Wanderung "Mitsommer im Juli"

am .

 

HerzlichIMG 1903e Einladung an alle,

die in ihrer Trauer nicht alleine sein wollen und die Natur lieben.

Wir treffen uns am

6. Juli 2016 um 14.00 Uhr an der Pfarrkirche in Mechernich.

 

Von hier werden wir ca. 1 ½ Std. wandern, die Natur genießen und besinnliche Texte meditieren. Anschließend ist jeder zu Kaffee und Kuchen ins Johanneshaus eingeladen, um so den Nachmittag ausklingen zu lassen.

IMG 1973

 

Anmeldung hierfür nimmt das Pfarrbüro entgegen, Tel.: 02443-8640 oder Maria Jentgen, Tel.: 02443-903249.

Anmeldeschluss ist Freitag, 1. Juli 2016.

Ein geruhsames Fest

am .

Weihnachten 2014

Liebe Kunden, liebe Besucher,

nicht nur die kurzen Tage, die dicken Jacken und Mäntel mit Mütze und Schal an der Garderobe hängend oder die gefütterten Winterschuhe künden von der bevorstehenden Weihnachtszeit; auch die Lichter und bunt geschmückten Straßen und Häuser, die Weihnachtslieder im Radio und leckeres Weihnachtsgebäck stimmen uns ein.

Zeit für uns, Ihnen für das entgegengebrachte Vertrauen in diesem Jahr zu danken. Es war schön, für Sie da sein zu dürfen auf die ein oder andere Weise.

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie geruhsame Weihnachtstage im Kreise Ihrer Lieben, Zeit, die gemeinsamen Stunden zu genießen und einmal Luft zu holen, durchzuatmen von dem Stress des bald vergangenen Jahres und Kraft zu schöpfen um das kommende Jahr 2015 mit Glück und Gesundheit anzugehen.

Herzliche Grüße auch im Namen unserer Mitarbeiter

Beate Ohles                     Marcel Ohles

Cafe Oase

am .


Treffpunkt für Trauernde startet in MechernichIMG 6800 Auswahl 2Maria Jentgen und Rita Pehl vor dem
Johanneshaus in Mechernich.

 

 

Die Oase ein Ort….
…an dem Trauer sein darf,
…an dem ich sein kann, wie ich bin,
…an dem Begegnung und Austausch möglich sind
…an dem ich reden, schweigen, weinen, lachen und neue Wege finden kann.

 

 

 

Den Verlust eines lieben Menschen, nahen Angehörigen oder gar des Partners zu verkraften fällt schwer; schnell holt einen der Alltag ein und nur allzu oft bleibt man allein mit seinen Gefühlen, Gedanken und Erinnerungen. Ist die Beerdigung erst erfolgt, lässt der Trubel der Kondolenzbesuche nach, im Haus kehrt wieder Ruhe ein und übrig bleibt eine Lücke, oft auch Einsamkeit.

Das Cafe Oase bietet Ihnen die Möglichkeit, sich mit anderen Menschen die ebenfalls einen Verlust erlitten haben auszutauschen; ungezwungen bei Kaffee und Kuchen zusammen zu sein, dabei miteinander zu reden, zu weinen aber auch zu lachen. In der Gesellschaft aufgehoben, fällt es manchmal leichter, den eigenen Verlust – die Trauer - zu verarbeiten.

Initiiert durch die GdG Mechernich und die GdG Steinfeld startet das Cafe Oase im Juni 2014 und findet statt an jedem 4. Freitag im Monat in der Zeit von 15.00 Uhr – 17.00 Uhr im Johanneshaus in Mechernich.

Selbstverständlich ist der Besuch im Cafe Oase kostenfrei, vertraulich und unverbindlich. Das Angebot richtet sich an alle Konfessionen; Religionszugehörigkeit spielt keine Rolle, im Mittelpunkt steht das Beisammensein mit Menschen. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Für eventuelle Rückfragen stehen Ihnen Maria Jentgen (Tel.: 02443 – 903 249) und Rita Pehl (Tel.: 02441-889110) zur Verfügung, gerne können Sie sich aber auch an uns wenden, telefonisch unter 02443 - 2107 oder via Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 

 Offizieller Flyer der GdG Mechernich und GdG Steinfeld zum Cafe Oase.

Die Weihnachtszeit nicht alleine verbringen

am .

Weihnachten ist für Menschen besonders schmerzhaft, die einen lieben Menschen verloren haben,  denn beim „Fest der Familie“, wird die Lücke, die ein Mensch hinterlassen hat, besonders bewusst. Nicht nur die Jahreszeit ist dunkel, auch das Gefühlsleben. Die kurzen Tage, das mangelnde Sonnenlicht verstärken gedrückte Stimmung, Trauer und Depressionen zusätzlich. Da nützt auch die ganze glitzernde Weihnachtsbeleuchtung nichts. Im Gegenteil, sie erinnert nur wieder: Du fehlst!

Wir möchten in dieser Jahreszeit ganz besonders unser Trauerforum ans Herz legen. Der Austausch mit anderen Betroffenen hilft bei der Trauerarbeit und wie jedes Jahr wird das Forum über die Feiertage besonders gut besucht.

In diesem Sinne bedanken wir uns für Vertrauen 2013 und wünschen wir Ihnen, dass Sie Weihnachten gut hinter sich bringen und erträglich gestalten können.

Neue Homepage

am .

Das Internet ist heute wichtiger denn je. Menschen ersparen sich dadurch Amtswege, können so manche Bestellung online durchführen und kommunizieren mit Familie, Freunden und Kollegen. Damit ist das World Wide Web mit Sicherheit eine Bereicherung für unsere Gesellschaft insgesamt.

Für uns ist Kundenbetreuung die wichtigste Säule und wir nehmen das sehr ernst. Unsere Kunden sind in einer Ausnahmesituation. Trotzdem bleibt die Zeit nicht stehen und unzählige Dinge sind zu erledigen. Wir helfen wo wir können und stehen mit Rat und Tat zur Seite.

Mit unserer neuen Website möchten wir diesen Weg auch im Internet fortsetzen und geben so unseren Kunden die Möglichkeit diverse Informationen bereits vor dem Erstbesuch bei uns abzurufen. Außerdem geben wir mit unserem modernen Onlinekatalog einen Überblick über unsere Produktpalette damit Sie zuhause in gewohnter Atmosphäre in Ruhe eine Vorauswahl treffen können. Abgerundet wird der Informationsteil durch unser neues Verzeichnis, in dem wir einen Überblick über Friedhöfe der Region und andere wichtige Institutionen geben, die für eine Beisetzung benötigt werden könnten.

Trauerbegleitung ohne Zeitvorgabe

In Deutschland gibt es bereits unzählige Gedenkseiten von Zeitungsverlagen ect. Doch hier beschreiten wir einen ganz anderen Weg. Unser Ansatz ist die aktive Trauerbegleitung und die Vernetzung mit anderen Trauernden. Deshalb haben wir uns als Partner ein neues Angebot ausgesucht. Das Trauerportal ASPETOS.de ist derzeit das einzige mit einem umfassenden Betreuungsangebot und es ist vollkommen barierrefrei zugänglich. Trauerprofile werden bereits bei uns im Hause für Sie angelegt und Sie können das Angebot ohne lästiges Einloggen oder Anmelden in Anspruch nehmen.

Bei ASPETOS erwarten Sie mit viel Liebe gestaltete Trauerrituale. Jedes Profil verfügt über eine eigene Kerzenwand, ein schön gestaltetes Kondolenzbuch, welches wir auch gerne für Sie ausdrucken und später im Trauerprozess auch die Möglichkeit Gedenkseiten mit Galerien, Nachruf und Stammbaum zu hinterlegen.
Am wichtigsten ist aber der Zugang zu tausenden Mitgliedern, die in der Trauerarbeit schon weiter fortgeschritten sind. Im Trauerforum herrscht rege Kommunikation und Trauerexperten wie Pädagogen und Psychologen stehen ebenfalls zu Ihrer Verfügung. Es entstehen für Sie keinerlei Kosten. Denn ASPETOS ist ein Projekt der sozialen Bestatter Deutschlands.

Wir freuen uns, Sie nun auch persönlich kennen zu lernen und in schwerer Stunde einen Teil des Weges mit Ihnen zu gehen. Denn für uns ist unser beruf Berufung.

Wir sind Mitglied bei :

 kuratorium-deutscher-bestattungskultur deutsche-bestattungsvorsorge landesverband-nrw